GSK Kaserne

Kaserne General-Steinhoff-Kaserne, Kladow, Brandenburg 2013-15
Sanierung einer denkmalgeschützen Halle im Kasernenbereich Bundesimmobilie
NGF 1.607 qm

NBK 1,67 Mio €

# ENERGETISCHE SANIERUNG
# NUTZUNGSÄNDERUNG 
# WERKSTAETTEN TISCHLER ELEKTRO
# HOHE SICHERHEITS-STANDARDS
# DENKMALSCHUTZ

 

Sanierung und energetische Ertüchtigung sowie Anpassung einer Halle aus den 1930er Jahren auf dem Militärgelände in Kladow an geänderte Nutzung; Organisation von Schulungsräumen, Büros, Nebenflächen, Kantine sowie Garagen und Werkstätten der Geländebetreuung für weitere Kasernen in Brandenburg nach Verwaltungsvorschriften des BBR, Arbeitsstätenrichtlinien im Bestand mit aufwändiger Bauteilbeprobung für alle Sanierungsmaßnahmen.

Enge Abstimmung mit Denkmalschutzbehörde und öffentliche Ausschreibung und Vergabe in Zusammenarbeit mit IPB Bauplanung.

Ziel ist der Erhalt der großzügigen Gesamtanlage, in der Hauptsache aus unendlich langen reihen von nummerierten Einzelgaragen für die Fahrzeuge bestehend; Das verhindern weiterer Überformung durch unsachgemäße Änderungen wie etwa in den 1980er Jahren teilweise eingebaute Sektionaltore, die im Widerspruch zum Schutz der Anlage stehen,  steht im Vordergrund, daher bilden sich die baulichen Maßnahmen im Besten Fall nicht ab.

Der Rückbau in den bauzeitlichen Zustand erfolgt unter energetischer Optimierung der jeweiligen Maßnahmen. Wesentliche Umbauten erfolgen vor allem hinsichtlich geänderter Raumzuschnitte und deren technischer Ausstattung sowie jene der Werkstatthallen